Reise | Cabrio  •  GPS

Auch heute möchte Helmut pünktlich um 9:00 Uhr mit der Tour starten. Fast das gleiche Prozedere wie gestern. Nur Tanken muss ich heute nicht. Haben wir ja schon gestern Abend erledigt.

Die wilde Fahrt startet mit dem Valparola Pass der direkt in den Falzaregopass übergeht. Dieser hat eine Höhe von 2105 Meter, Dementsprechend kalt ist hier oben. Er bietet eine tolle Aussicht und eignent sich auch gut für ein Fotoshooting.

Falzaregopass | Blick auf die Lagazuoigruppe
Falzaregopass | Blick auf die Lagazuoigruppe

Vom Falzaregopass geht es hinunter nach Cortina d’Ampezzo auf 1100 Meter.

Ohne Zwischenstopp fahren wir über den Tre Croci Pass und halten kurz danach am Lago di Misurina an. Hier haben wir einen wunderschönen Blick über den See.

Lago di Misurina | Blick über den See auf die Drei Zinnen
Lago di Misurina | Blick über den See auf die Drei Zinnen

Lago di Misurina | Jeannette blickt über den See
Lago di Misurina | Jeannette blickt über den See

Nach dieser wunderbaren Aussicht auf die Drei Zinnen geht es zum Mittagessen in das Restorante Acero Rosso. Aber vor dem Vergnügen kommt bekanntlich die Arbeit: Erst müssen die Arbeitsgeräte mit Benzin versorgt werden. An der Tankstelle gibt es acht Zapfsäulen. Von diesen sind vier nicht in Betrieb, daunter auch die mit dem besonders guten Zeug. Also gibt es nur normalen Sprit, geht ja auch ohne Probleme.

Jetzt aber zum Essen. Für die Beifahrenden gibt es eine Secco vorab und Rotwein zum Essen. Beim Essen bekommt der Tesla auch seinen Strom weg, damit er die restliche Strecke auch ohne Probleme schafft. Das Essen ist sehr gut. Es gibt unter anderem hausgemachte Nudeln, die superdünn ausgezogen sind.

Restorante Acero Rosso | Essen auf der Terrasse
Restorante Acero Rosso | Essen auf der Terrasse

Restorante Acero Rosso | Hausgemachte Nudeln
Restorante Acero Rosso | Hausgemachte Nudeln

Nach diesem köstlichen Mahl geht die Fahrt weiter. Erst über den Passo Cibiana dann zum Staulanzpass.

Über das Pordoijoch geht es zum bekannten Sellajoch. Ab hier haben die Beifahrenden die Fahrt überstanden. In ruhiger Fahrt geht es zuück zum Hotel Leitner in Mühlbach.

Sellerjoch | Blick auf die Langkofelgruppe
Sellerjoch | Blick auf die Langkofelgruppe

Tiki Taka Tour | Sicht aus dem Auto
Tiki Taka Tour | Sicht aus dem Auto

Tiki Taka Tour
Tiki Taka Tour

Sellerjoch | Die Reisegruppe
Sellerjoch | Die Reisegruppe

Tiki Taka Tour | Tesla voraus
Tiki Taka Tour | Tesla voraus

Nach der Ankunft bleiben noch eine Stunde zum frischmachen, bevor es zum Abendessen und anschließend in die Bar zur Abschlussbesprechung geht.

Einige Bilder werden mit Erlaubnis von Helmut auf der Website veröffentlicht. Vielen Dank dafür.

map_hp

Höhenprofil

Reise | Cabrio  •  GPS

Auch heute möchte Helmut pünktlich um 9:00 Uhr mit der Tour starten. Fast das gleiche Prozedere wie gestern. Nur Tanken muss ich heute nicht. Haben wir ja schon gestern Abend erledigt.

Die wilde Fahrt startet mit dem Valparola Pass der direkt in den Falzaregopass übergeht. Dieser hat eine Höhe von 2105 Meter, Dementsprechend kalt ist hier oben. Er bietet eine tolle Aussicht und eignent sich auch gut für ein Fotoshooting.

Falzaregopass | Blick auf die Lagazuoigruppe
Falzaregopass | Blick auf die Lagazuoigruppe

Vom Falzaregopass geht es hinunter nach Cortina d’Ampezzo auf 1100 Meter.

Ohne Zwischenstopp fahren wir über den Tre Croci Pass und halten kurz danach am Lago di Misurina an. Hier haben wir einen wunderschönen Blick über den See.

Lago di Misurina | Blick über den See auf die Drei Zinnen
Lago di Misurina | Blick über den See auf die Drei Zinnen

Lago di Misurina | Jeannette blickt über den See
Lago di Misurina | Jeannette blickt über den See

Nach dieser wunderbaren Aussicht auf die Drei Zinnen geht es zum Mittagessen in das Restorante Acero Rosso. Aber vor dem Vergnügen kommt bekanntlich die Arbeit: Erst müssen die Arbeitsgeräte mit Benzin versorgt werden. An der Tankstelle gibt es acht Zapfsäulen. Von diesen sind vier nicht in Betrieb, daunter auch die mit dem besonders guten Zeug. Also gibt es nur normalen Sprit, geht ja auch ohne Probleme.

Jetzt aber zum Essen. Für die Beifahrenden gibt es eine Secco vorab und Rotwein zum Essen. Beim Essen bekommt der Tesla auch seinen Strom weg, damit er die restliche Strecke auch ohne Probleme schafft. Das Essen ist sehr gut. Es gibt unter anderem hausgemachte Nudeln, die superdünn ausgezogen sind.

Restorante Acero Rosso | Essen auf der Terrasse
Restorante Acero Rosso | Essen auf der Terrasse

Restorante Acero Rosso | Hausgemachte Nudeln
Restorante Acero Rosso | Hausgemachte Nudeln

Nach diesem köstlichen Mahl geht die Fahrt weiter. Erst über den Passo Cibiana dann zum Staulanzpass.

Über das Pordoijoch geht es zum bekannten Sellajoch. Ab hier haben die Beifahrenden die Fahrt überstanden. In ruhiger Fahrt geht es zuück zum Hotel Leitner in Mühlbach.

Sellerjoch | Blick auf die Langkofelgruppe
Sellerjoch | Blick auf die Langkofelgruppe

Tiki Taka Tour | Sicht aus dem Auto
Tiki Taka Tour | Sicht aus dem Auto

Tiki Taka Tour
Tiki Taka Tour

Sellerjoch | Die Reisegruppe
Sellerjoch | Die Reisegruppe

Tiki Taka Tour | Tesla voraus
Tiki Taka Tour | Tesla voraus

Nach der Ankunft bleiben noch eine Stunde zum frischmachen, bevor es zum Abendessen und anschließend in die Bar zur Abschlussbesprechung geht.

Einige Bilder werden mit Erlaubnis von Helmut auf der Website veröffentlicht. Vielen Dank dafür.

map_hp

Höhenprofil