Heute Nacht und die nächsten Tage übernachten wir im Marriott Residence Inn in North Connway. Das Bett im Zimmer ist so hoch, wie ein Pferderücken. Ich kann mich gerade so auf das Bett setzen, Schatzi muss sich auf Zehenspitzen stellen. Geschlafen haben wir beide allerdings sehr gut. Nach dem Duschen geht es direkt zum Frühstück. Welch ein Unterschied zum B&B. Zwar gibt es hier auch alles, was das amerikanische Herz begehrt, aber die Präsentation lässt dann doch zu wünschen übrig. Auch schmeckt der Kaffee nicht so gut, wie im B&B. Alles in allem kann Frau/Mann es dann doch essen. Wenigstens gibt auch Joghurt und frische Früchte. Wie immer in diesen großen Hotelketten gibt es das Essen von Papptellern, allerding werden die Tische zügig abgeräumt und saubergemacht. Dies ist leider auch nicht überall üblich.

Das Wetter ist heute leider nicht so toll. Grauer Himmel und keine Sonne. Wir fahren jetzt erst einmal zum Echo Lake State Park. Dies ist ein See, in dem im Sommer gebadet werden kann. Wir machen die kurze Wanderung um den See und ich fotografiere den Berg „White Horse Ledge“ mit Spiegelung im See. Allerdings wäre es mit Sonne natürlich um einiges schöner. Allerdings ist dafür heute windstill, so dass die Spiegelung schön zu sehen ist.

Echo Lake State Park | White Horse Ledge

Bei der Wanderung probiere ich auch einige Chipmunks zu fotografieren. Allerdings sind diese hier sehr scheu. Die Hörnchen an der Westküste sind da weitaus zutraulicher.

Echo Lake State Park | Chipmunk

Auf dem Weg zu Diana’s Baths halten wir in North Conway bei der Scenic Railroad. Hier kann Frau/Mann Panoramafahrten mit einer Eisenbahn durchführen. Der Start beginnt in der 1874 erbauten Station. Himmel und Menschen sind hier, werden direkt mit Bussen angekarrt. Wir verzichten dann doch, machen lieber unsere Panoramafahrten mit unserem Pferd alleine.

North Conway | Scenic Railroad

Weiter geht es zum Wasserfall. Vom Parkplatz zum Fall sind es ca. 0,3 Meilen. Dank meiner neuen Wanderschuhe schaffe ich diese Distanz ohne Probleme. Natürlich muss ich den Wasserfall auch fotografieren. Schatzi macht Fotos, wie ich Fotos mache. Endlich bin ich auch einmal auf einem drauf.

Bartlett | Diana’s Baths
Bartlett | Dirk fotografiert Diana’s Baths

Nach dem mörderischen Rückweg, fahren wir auf den Berg zur Cathedral Ledge. Hier fragt mich ein deutschen Paar, ob ich Fotos von ihnen machen kann. Gesagt getan, als Gegenleistung gibt es jetzt auch Fotos von Schatzi und mir auf der Cathedral Ledge.

Echo Lake State Park | Jeannette & Dirk auf dem Cathedral Ledge

Heute wollen wir mal etwas total Verrücktes machen: Essen gehen bei Applebee‘s. Ich Oute uns jetzt mal. In den USA schauen wir jeden Abend Food TV Network. Hier werden nur Sendungen über Essen gezeigt. Dies geht über Kochshows, Restaurantdokus, Restaurantvorstellungen, etc. Hier läuft natürlich, wie bei jedem anständigen USA Fernsehsender extrem viel Werbung. Unter anderem halt auch von Applebee’s. Als Angebot für kurze Zeit, ein Steak gebraten auf Wood mit zwei Sides für $9.99. Apropos Food-TV. Die besten Sendungen sind im Moment die Halloween Backwettbewerbe. Hier werden riesige Szenen aus Zucker, Kuchen und Kürbis hergestellt. Kommen tolle Sachen heraus. Doch ich schweife ab.

Auf dem Weg zum Steakhaus sehen wir uns noch drei Covered Bridges an. Dies sind Holzbrücken in Fachwerkbauweise, die zum Schutz vor der Witterung ein Dach haben.

Conway | Swift River Bridge

Anschließend geht es noch zum White Mountains Visitor Center. Hier erstehen wir unseren Pass für den Kancamagus-Highway, den wir am Samstag fahren wollen. Jetzt aber zu Essen. Also nehmen wir das angebotene Steak. Zum Trinken gibt es Pepsi, natürlich refill. Für den Preis wirklich super. Jetzt aber nichts wie zurück zum Hotel, schließlich müssen wir noch Food-TV….

Wir, das sind Jeannette & Dirk, leben und arbeiten in Berlin. Wir reisen gerne und halten dies auch im Foto fest. In diesem Blog möchten wir euch an unseren Reisen teilhaben lassen. Wir sind keine Backpacker, sondern lieben es in schönen Hotels und Pensionen zu wohnen.

Folge uns auf
Kategorien

Heute Nacht und die nächsten Tage übernachten wir im Marriott Residence Inn in North Connway. Das Bett im Zimmer ist so hoch, wie ein Pferderücken. Ich kann mich gerade so auf das Bett setzen, Schatzi muss sich auf Zehenspitzen stellen. Geschlafen haben wir beide allerdings sehr gut. Nach dem Duschen geht es direkt zum Frühstück. Welch ein Unterschied zum B&B. Zwar gibt es hier auch alles, was das amerikanische Herz begehrt, aber die Präsentation lässt dann doch zu wünschen übrig. Auch schmeckt der Kaffee nicht so gut, wie im B&B. Alles in allem kann Frau/Mann es dann doch essen. Wenigstens gibt auch Joghurt und frische Früchte. Wie immer in diesen großen Hotelketten gibt es das Essen von Papptellern, allerding werden die Tische zügig abgeräumt und saubergemacht. Dies ist leider auch nicht überall üblich.

Das Wetter ist heute leider nicht so toll. Grauer Himmel und keine Sonne. Wir fahren jetzt erst einmal zum Echo Lake State Park. Dies ist ein See, in dem im Sommer gebadet werden kann. Wir machen die kurze Wanderung um den See und ich fotografiere den Berg „White Horse Ledge“ mit Spiegelung im See. Allerdings wäre es mit Sonne natürlich um einiges schöner. Allerdings ist dafür heute windstill, so dass die Spiegelung schön zu sehen ist.

Echo Lake State Park | White Horse Ledge

Bei der Wanderung probiere ich auch einige Chipmunks zu fotografieren. Allerdings sind diese hier sehr scheu. Die Hörnchen an der Westküste sind da weitaus zutraulicher.

Echo Lake State Park | Chipmunk

Auf dem Weg zu Diana’s Baths halten wir in North Conway bei der Scenic Railroad. Hier kann Frau/Mann Panoramafahrten mit einer Eisenbahn durchführen. Der Start beginnt in der 1874 erbauten Station. Himmel und Menschen sind hier, werden direkt mit Bussen angekarrt. Wir verzichten dann doch, machen lieber unsere Panoramafahrten mit unserem Pferd alleine.

North Conway | Scenic Railroad

Weiter geht es zum Wasserfall. Vom Parkplatz zum Fall sind es ca. 0,3 Meilen. Dank meiner neuen Wanderschuhe schaffe ich diese Distanz ohne Probleme. Natürlich muss ich den Wasserfall auch fotografieren. Schatzi macht Fotos, wie ich Fotos mache. Endlich bin ich auch einmal auf einem drauf.

Bartlett | Diana’s Baths
Bartlett | Dirk fotografiert Diana’s Baths

Nach dem mörderischen Rückweg, fahren wir auf den Berg zur Cathedral Ledge. Hier fragt mich ein deutschen Paar, ob ich Fotos von ihnen machen kann. Gesagt getan, als Gegenleistung gibt es jetzt auch Fotos von Schatzi und mir auf der Cathedral Ledge.

Echo Lake State Park | Jeannette & Dirk auf dem Cathedral Ledge

Heute wollen wir mal etwas total Verrücktes machen: Essen gehen bei Applebee‘s. Ich Oute uns jetzt mal. In den USA schauen wir jeden Abend Food TV Network. Hier werden nur Sendungen über Essen gezeigt. Dies geht über Kochshows, Restaurantdokus, Restaurantvorstellungen, etc. Hier läuft natürlich, wie bei jedem anständigen USA Fernsehsender extrem viel Werbung. Unter anderem halt auch von Applebee’s. Als Angebot für kurze Zeit, ein Steak gebraten auf Wood mit zwei Sides für $9.99. Apropos Food-TV. Die besten Sendungen sind im Moment die Halloween Backwettbewerbe. Hier werden riesige Szenen aus Zucker, Kuchen und Kürbis hergestellt. Kommen tolle Sachen heraus. Doch ich schweife ab.

Auf dem Weg zum Steakhaus sehen wir uns noch drei Covered Bridges an. Dies sind Holzbrücken in Fachwerkbauweise, die zum Schutz vor der Witterung ein Dach haben.

Conway | Swift River Bridge

Anschließend geht es noch zum White Mountains Visitor Center. Hier erstehen wir unseren Pass für den Kancamagus-Highway, den wir am Samstag fahren wollen. Jetzt aber zu Essen. Also nehmen wir das angebotene Steak. Zum Trinken gibt es Pepsi, natürlich refill. Für den Preis wirklich super. Jetzt aber nichts wie zurück zum Hotel, schließlich müssen wir noch Food-TV….