Reise | Cabrio  •  Wandern

Baden-Baden Tag 1

Die Fahrt von St. Anton nach Baden-Baden verlief, bis auf den Sturzregen auf der Autobahn, ohne besondere Ereignisse. Zum Hotel sind wir dann direkt über die Schwarzwaldhochstraße, bei wunderschönem Wetter, gefahren.

Nachdem wir ausgiebig gesaunt haben, sind wir zur Pizzeria „La Gondola“ im Zentrum von Baden-Baden gefahren. Das Essen war hervorragend. Das Ambiente ist sehr rustikal. Wir sitzen im Innenhof von drei Häusern, der Kellner holt das Essen und die Getränke aus einem Fenster, das zur Küche im Keller geht. Nach der Heimfahrt fallen wir glücklich und erschöpft ins Bett.

Baden-Baden Tag 2

Beim Frühstück beschließen wir, nach Zweibrücken ins Outlet zu fahren (Wir wollen mal wieder sparen). Nachdem wir ausgiebig geshoppt haben, fahren wir auf Umwegen zurück ins Hotel. Wir fahren kleine Straßen durch das Elsass, tendenziell immer Richtung Hotel. In Reichshoffen haben wir noch Brot und französische „Pizza-Teile“ gekauft. Die Dörfer im Elsass sehen „deutscher“ aus, als die Dörfer im Schwarzwald.

Soultz-sous-Forêts | Blumen am Straßenrand

Nach dieser schönen und langen Cabrio Tour haben wir keine Meinung mehr noch eine Gaststätte aufzusuchen und essen deshalb das gekaufte Brot mit Käse auf dem Balkon und trinken ein Glas französischen Rotweins dazu.

Baden-Baden Tag 3

Heute fahren wir nach Allerheiligen zu den Wasserfällen. Dieser Ort liegt direkt an der Schwarzwaldhochstraße. Wir hatten ihn bereits 2012, auf der Hinfahrt zu unserer Frankreichreise, besucht, hatten aber nicht so viel Zeit. Diesmal machen wir eine kleine Wanderung und ich nehme mir Zeit, die Wasserfälle zu fotografieren.

Oppenau | Wasserfall Allerheiligen

Nach der Wanderung wollen wir im Gasthof noch etwas trinken, was aber an der schneckenhaften Bedienung scheitert. Also fahren wir ohne zu trinken weiter nach Freudenstadt. Freudenstadt hat den größten Marktplatz Europas. Hier finden wir auch eine Eisdiele und können endlich etwas trinken und ein Eis essen.

Wir schlendern noch die Fußgänger-Zone entlang, kaufen nichts (Haben ja schon gestern gespart). Anschließend erklimmen wir den Kienberg und dann auch noch den Friedrichs-Turm.

Weiter geht es nach Altensteig. Die Häuser sehen hier aus, als seien sie von Faller für die Modelleisenbahn designt.

Altensteig | Die Häuser sehen hier aus, als seien sie von Faller für die Modelleisenbahn designt.

Wir erkunden die Altstadt und bewegen uns auf der „historischen Meile“ vorbei an der Silbermühle, Kupfer- und Messerschmiede und dem alten Rathaus und gelangen schließlich zum alten Schloss, wo wir aber nur den Innenhof besichtigen.

Altensteig | Altes Rathaus

Auf dem Rückweg zum Auto kaufen wir für unseren heutigen Balkonaufenthalt noch leckeres Brot und beim Metzger unseres Vertrauens nehmen wir noch Schwarzwälder Schinken und Putenwürstchen mit.

Auf dem Weg zum Hotel beginnt es zum ersten Mal an diesem Tag an zu regnen und ich muss das Dach aus dem Kofferraum holen.

Im Hotel angekommen stehen auf dem Parkplatz unzählige „Sunbeam Tiger“. Kommen anscheinend gerade von einer Rally aus Frankreich und übernachten hier im Hotel.

Wir lassen uns das gekaufte Essen auf dem Balkon, bei jetzt wieder herrlichem Sonnenschein, schmecken.

Wir, das sind Jeannette & Dirk, leben und arbeiten in Berlin. Wir reisen gerne und halten dies auch im Foto fest. In diesem Blog möchten wir euch an unseren Reisen teilhaben lassen. Wir sind keine Backpacker, sondern lieben es in schönen Hotels und Pensionen zu wohnen.

Folge uns auf
Kategorien
Reise | Cabrio  •  Wandern

Baden-Baden Tag 1

Die Fahrt von St. Anton nach Baden-Baden verlief, bis auf den Sturzregen auf der Autobahn, ohne besondere Ereignisse. Zum Hotel sind wir dann direkt über die Schwarzwaldhochstraße, bei wunderschönem Wetter, gefahren.

Nachdem wir ausgiebig gesaunt haben, sind wir zur Pizzeria „La Gondola“ im Zentrum von Baden-Baden gefahren. Das Essen war hervorragend. Das Ambiente ist sehr rustikal. Wir sitzen im Innenhof von drei Häusern, der Kellner holt das Essen und die Getränke aus einem Fenster, das zur Küche im Keller geht. Nach der Heimfahrt fallen wir glücklich und erschöpft ins Bett.

Baden-Baden Tag 2

Beim Frühstück beschließen wir, nach Zweibrücken ins Outlet zu fahren (Wir wollen mal wieder sparen). Nachdem wir ausgiebig geshoppt haben, fahren wir auf Umwegen zurück ins Hotel. Wir fahren kleine Straßen durch das Elsass, tendenziell immer Richtung Hotel. In Reichshoffen haben wir noch Brot und französische „Pizza-Teile“ gekauft. Die Dörfer im Elsass sehen „deutscher“ aus, als die Dörfer im Schwarzwald.

Soultz-sous-Forêts | Blumen am Straßenrand

Nach dieser schönen und langen Cabrio Tour haben wir keine Meinung mehr noch eine Gaststätte aufzusuchen und essen deshalb das gekaufte Brot mit Käse auf dem Balkon und trinken ein Glas französischen Rotweins dazu.

Baden-Baden Tag 3

Heute fahren wir nach Allerheiligen zu den Wasserfällen. Dieser Ort liegt direkt an der Schwarzwaldhochstraße. Wir hatten ihn bereits 2012, auf der Hinfahrt zu unserer Frankreichreise, besucht, hatten aber nicht so viel Zeit. Diesmal machen wir eine kleine Wanderung und ich nehme mir Zeit, die Wasserfälle zu fotografieren.

Oppenau | Wasserfall Allerheiligen

Nach der Wanderung wollen wir im Gasthof noch etwas trinken, was aber an der schneckenhaften Bedienung scheitert. Also fahren wir ohne zu trinken weiter nach Freudenstadt. Freudenstadt hat den größten Marktplatz Europas. Hier finden wir auch eine Eisdiele und können endlich etwas trinken und ein Eis essen.

Wir schlendern noch die Fußgänger-Zone entlang, kaufen nichts (Haben ja schon gestern gespart). Anschließend erklimmen wir den Kienberg und dann auch noch den Friedrichs-Turm.

Weiter geht es nach Altensteig. Die Häuser sehen hier aus, als seien sie von Faller für die Modelleisenbahn designt.

Altensteig | Die Häuser sehen hier aus, als seien sie von Faller für die Modelleisenbahn designt.

Wir erkunden die Altstadt und bewegen uns auf der „historischen Meile“ vorbei an der Silbermühle, Kupfer- und Messerschmiede und dem alten Rathaus und gelangen schließlich zum alten Schloss, wo wir aber nur den Innenhof besichtigen.

Altensteig | Altes Rathaus

Auf dem Rückweg zum Auto kaufen wir für unseren heutigen Balkonaufenthalt noch leckeres Brot und beim Metzger unseres Vertrauens nehmen wir noch Schwarzwälder Schinken und Putenwürstchen mit.

Auf dem Weg zum Hotel beginnt es zum ersten Mal an diesem Tag an zu regnen und ich muss das Dach aus dem Kofferraum holen.

Im Hotel angekommen stehen auf dem Parkplatz unzählige „Sunbeam Tiger“. Kommen anscheinend gerade von einer Rally aus Frankreich und übernachten hier im Hotel.

Wir lassen uns das gekaufte Essen auf dem Balkon, bei jetzt wieder herrlichem Sonnenschein, schmecken.